Veranstaltungen (Schule)
Derzeit keine Veranstaltung.

Lesung Moritz Hanser an der Volksschule Kirchplatz in Wattens

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

Am 18. November stellte der jugendliche Autor Moritz Hanser sein zweites Werk "Der verschwundene Schüler" für die 3. und 4. Klassen vor. Mittlerweile hat der 14-jährige schon vielfältige Routine im Halten von Lesungen in Schulen, Bibliotheken, Gemeinden und sogar auf Bahnhöfen gesammelt. So legte er in professioneller Manier los und stellte sich den Kindern vor.

Bereits in der 1. Klasse Mittelschule begann er an seinem ersten Buch zu schreiben, sein großes Vorbild war Thomas Brezina. Auf Omas alter Schreibmaschine entstand bereits das erste Manuskript. Für den Verlag musste er alles auf dem Computer tippen. Die Bücher erscheinen im Eigenverlag und sind direkt über den Autor zu beziehen. Derzeit arbeitet er an zwei weiteren Werken gleichzeitig.

Wie in seinem Erstlingswerk "Tankstellenräubern auf der Spur" sind die vier Freunde Julia, Gaby, Felix und Alexander wieder in einen kniffeligen Fall verwickelt, der sie unter anderem auch nach Wattens führt. Zwischen den Textausschnitten aus seinem Buch erklärte Moritz wie er seine Fälle recherchiert, um seine Krimis spannend zu gestalten.

Als eine Grundlage für sein Hobby zählt sicher seine Leseleidenschaft, man kann ihn oft in der Bibliothek beim Aussuchen neuer Lektüre treffen. Dazu ist Moritz noch an alten Autos und vielen anderen Dingen interessiert.

Seine bildhafte Sprache begeisterte die Kinder und auch die anwesenden Erwachsenen, es machte Mut selbst ein Buch zu schreiben. Unterstützt wurde Moritz an diesem Tag von seiner Mutter und seinem Bruder, der sich einfach bühnenwirksam dazu stellte und noch einmal die Funktionsweise der Schreibmaschine vorführte.

Als erprobter großer Bruder von vier Geschwistern baute Moritz das gekonnt in seine Präsentation ein. Im Anschluss an die Lesung aus dem Buch brannten den Kindern schon viele Fragen auf der Zunge, für die nun Gelegenheit war. Alle Fragen wurden beantwortet und als Abschluss gab es eine Menge Komplimente und einen herzlichen Applaus für Moritz.

VIELEN DANK für den Besuch! Unser Dank gilt auch dem Team der Bibliothek, die dafür bereitwillig die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.

Bericht und Fotos: Andrea Bäck

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!