Erhard Dietl, Gustav Gorky rettet die Erdlinge

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

„Y9 und ich waren wieder unterwegs zur Erde. Unser Raumschiff zischte durch die Milchstraße. Wie immer saß Y9 im Cockpit. Ich lümmelte gemütlich in meiner Magnet-Schale und schaute hinaus zu den Sternen. Ich wollte die Reise genießen.“ (11)

Gustav Gorky ist Reporter der Planetenzeitung „Der Urknall“ auf dem Planeten Gorky, weit entfernt von der Erde, im hinteren Ende unserer Galaxie. Der technische Fortschritt auf Gorky ist dem der Erde weit überlegen und so gehören für Gorky Reisen durch die Milchstraße zum Arbeitsalltag. Diesmal unternimmt der fröhliche Gorkyaner wieder einmal eine Reise zur Erde, wobei er von seinem überheblichen und eingebildeten Kollegen Y9 begleitet wird, von dem sich zumeist nur genervt fühlt.

Schon beim Anflug auf die Erde fühlt sich Gustav von seinem Kollegen genervt und nachdem die beiden ihr Raumschiff getarnt haben, beginnt Y9 damit geschäftig die Halme der Wiese zu zählen. Gustav Gorky bremst ihn ein und schlägt vor, die Behausungen der Erdlinge näher zu inspizieren. Dabei entdecken sie ein großes Gebäude, in dem eine Reihe an Erdlingen wartete.

Gustav Gorky und Y9 ahnen nicht, dass sie sich in einem Hallenbad befinden und sind ganz erschrocken, als in einer engen Kammer plötzlich Wasser auf sie herabstürzt. Später gelingt es ihnen zu beobachten, wie sich die Erdlinge unter dem fließenden Wasser reinigen, wobei ihnen nicht ganz klar ist wozu.

Danach gelangen die beiden Außerirdischen in einen großen Raum mit einem mit Wasser gefüllten Becken, in dem eine große Anzahl an Erdlingen hektisch ihre Arme und Beine bewegen, um nicht zu ertrinken. Für Gustav ist klar, dass die Kinder wegen eines grünen Monsters mitten im Wasser so laut kreischen. Ohne zu zögern, zieht er seinen Laser und zielt auf das Ungeheuer, das mit einem Knall explodiert. Doch anstatt sich über die Rettung zu freuen, fischen die Erdlinge traurig die Reste des grünen Ungeheuers aus dem Wasser.

Als er ein Mädchen beim Schwimmen in Not glaubt, nimmt Gustav die Gestalt einer Schwimmnudel an und ahnt nicht, dass er sich damit selbst in Schwierigkeiten bringt.

Erhard Dietl hat seinen fröhlichen außerirdischen Weltraumreporter auf eine neue unterhaltsame Forschungsreise geschickt. Dabei wurden die lustigen Geschichten rund um Gustav Gorky speziell für Erstleser aufbereitet und mit großer Fibelschrift, kurzen Sätzen und mit zahlreichen Absätzen ausgestattet, die das Lesen erleichtern sollen. Das spannend erzählte Abenteuer und die liebevoll gestalteten Illustrationen bieten einen großen Lesespaß mit dem beliebten quirligen Außerirdischen.

Am Ende des Buches können die jungen Leserinnen und Leser mit Hilfe von spannenden Leserätseln, Fehlerbildern und Fragen zum Buch noch mal selbst überprüfen, wie genau sie die Geschichte gelesen haben. Ein empfehlenswertes Weltraumabenteuer für Erstleser, das mit Witz und Fantasie sicherlich alle jungen Leserinnen und Leser begeistern wird.

Erhard Dietl, Gustav Gorky rettet die Erdlinge. Aus d. Reihe: Büchersterne 1./2. Klasse, Mit 16 Seiten Leserätseln und –spielen, ill. v. Erhard Dietl, ab 7 Jahren
Hamburg: Oetinger Verlag 2017, 64 Seiten, 8,30 €, ISBN 978-3-7891-0777-1

 

Weiterführende Links:
Oetinger Verlag: Erhard Dietl, Gustav Gorky rettet die Erdlinge
Wikipedia: Erhard Dietl

 

Andreas Markt-Huter, 24-07-2017

Bibliographie
AutorIn: 
Erhard Dietl
Buchlangtitel: 
Gustav Gorky rettet die Erdlinge
Reihe: 
Büchersterne 1./2. Klasse
Illustration: 
Erhard Dietl
Altersangabe Verlag: 
7
Zielgruppe: 
Kinder
Erscheinungsort: 
Hamburg
Verlag: 
Oetinger Verlag
Seitenzahl: 
64
Preis in EUR: 
8,30
ISBN: 
978-3-7891-0777-1
Kurzbiographie AutorIn: 

Erhard Dietl lebt als freier Schriftsteller und Illustrator in München. Er hat über 100 Kinderbücher veröffentlicht, mit großem nationalem und internationalem Erfolg. Zu seinen erfolgreichsten Figuren gehören die anarchischen Olchis, die sogar Büchermuffel zum Lesen und Lachen bringen.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!