Fabian Lenk, Krypteria - Auf den Spuren der Ninja

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

„Auf Krypteria gibt es auch eine Akademie, eine ganz besondere Schule. ein Team von begnadeten, aber mitunter auch rätselhaften Forschern unterrichtet dort ausgesuchte Schüler.“ (5)

Zu diesen Schülern gehört der in Kampftechniken versierte Jason ebenso wie die „megaschlaue“ Meg, der „erfindungsreiche“ Tom und die „bärenstarke“ Sera. Sie lieben es, ganz im Geist Jules Vernes, der die Akademie vor langer Zeit gegründet hat, Abenteuer zu erleben und unbekannte Gebiete zu entdecken. Aber die Abenteuer der vier jungen Helden sind alles andere als ungefährlich.

In einem mehrstöckigen Tempelbau im fernen Japan sitzt eine geheimnisvolle Gestalt auf einem waffenbestückten Thron zu Gericht über zwei seiner Mitarbeiter, die bei einem Auftrag versagt haben. Sie erhalten noch eine letzte Chance ihr Leben zu retten. Die jungen Abenteurer auf der Insel Krypteria ahnen nicht, wie sehr sie selbst von diesem Auftrag betroffen sein werden.

Für Sera, Jason, Meg und Tom geht währenddessen der Schulalltag seinen gewohnten Gang. Besonders langweilig empfinden sie den Unterricht des neuen Religionslehrers Ludwig Zifer, dessen schwarzen Haare, gelben Augen, aber auch dessen merkwürdiges Auftreten und Verhalten den Kindern überaus unangenehm sind. Als der Lehrer, der von seinen Kollegen nur kurz Lu genannt wird, ein großes Buch öffnet, bewegen sich zum Erstaunen aller die Buchstaben und Bilder. Sera erschrickt, weil sie sich sicher ist, auf einem Landschaftsbild im Buch ihren Freund Eddy Skwieselbiesel, das beliebte Teddybar-Maskottchen der Schule, gesehen zu haben.

Die Ferien stehen vor der Tür und die vier Freunde beschließen mit ihrem Freund Eddy am Strand verstecken zu spielen. Zu seiner Enttäuschung muss Eddy die vier suchen, wovor sich dieser immer fürchtet. Er ahnt nicht, dass seine Angst diesmal berechtigt ist, als vier Kampfschwimmer sich auf einem Boot dem Strand nähern, um ihn zu entführen. Als Eddy nichts mehr von sich hören lässt, kommen Tom, Sera, Jason und Meg nach und nach aus ihren Verstecken und müssen feststellen, dass ihr bärenartiger Freund verschwunden ist.

Bald schon machen sich alle Mitglieder der Akademie auf die Suche nach ihrem Maskottchen. Dabei bemerken die Vier, dass auch ihr neuer Lehrer Lu Zifer verschwunden ist. Als sie dessen Zimmer untersuchen, entdecken sie allerlei okkulte Gegenstände, die an den Teufel erinnern und erst jetzt bemerken sie, dass sich der Name des Lehrers auch als Luzifer lesen lässt.

Lediglich ein kleines Schmuckstück, das Jason am Strand gefunden hatte, gibt dem Team einen Hinweis, wer Eddy entführt haben könnte. Es handelt sich um ein Mon, ein japanisches Abzeichen, das zu einer gefährlichen Yakuza-Bande in der japanischen Stadt Yokohama gehört. Mit diesem Hinweis machen sie die Vier auf den Weg, um nach ihrem kleinen Bärenfreund zu suchen und ihn nach Krypteria zurückzubringen. Sie ahnen nicht welche Gefahren sie in Japan erwarten werden.

Die „Reihe Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel“ schließt sich ganz dem berühmten Vorbild des Abenteuer- und Fantasy-Romans an und erzählt von ebenso außergewöhnlichen wie gefährlichen Abenteuern in unbekannten und exotischen Regionen der Erde. Die Helden der Geschichten sind vier Kinder und ein niedlicher kleiner Bär, der sprechen kann, denen es mit viel Mut, Geschick und Herz immer wieder gelingt, selbst die größten Gegner zur Strecke zu bringen.

Im Band „Auf den Spuren der Ninja“ gelingt es Fabian Lenk gleich von Anfang an eine große Spannung aufzubauen und mit rätselhaften und magischen Elemente eine geheimnisvolle Stimmung zu erzeugen. Ein über empfehlenswerter Abenteuerroman, der sich durch kurze Kapitel und eine kindergerechte Sprache ganz besonders für jüngere Leserinnen und Leser eignet und sowohl Buben als auch Mädchen ansprechen wird.

Fabian Lenk, Krypteria - Auf den Spuren der Ninja. Aus d. Reihe: Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel, Band 3, ill. v. Timo Grubing, ab 8 Jahren
Frankfurt a. Main: Fischer KJB Verlag 2017, 144 Seiten, 9,30 €, ISBN 978-3-7373-5337-3

 

Weiterführende Links:
Fischer KJB Verlag: Fabian Lenk, Krypteria - Auf den Spuren der Ninja
Wikipedia: Fabian Lenk
Homepage: Timo Grubing

 

Andreas Markt-Huter, 25-07-2017

Bibliographie
AutorIn: 
Fabian Lenk
Buchlangtitel: 
Krypteria - Auf den Spuren der Ninja
Reihe: 
Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel, Band 3
Illustration: 
Timo Grubing
Altersangabe Verlag: 
8
Zielgruppe: 
Kinder
Erscheinungsort: 
Frankfurt a. Main
Verlag: 
Fischer KJB Verlag
Seitenzahl: 
144
Preis in EUR: 
9,30
ISBN: 
978-3-7373-5337-3
Kurzbiographie AutorIn: 

Der deutsche Autor Fabian Lenk wurde in Salzgitter geboren und studierte in München Journalistik. Er arbeitet als Redakteur bei einer großen norddeutschen Tageszeitung, bis er sich ganz auf das Schreiben von Büchern für Kinder und Jugendliche konzentrierte. Fabian Lenk lebt mit seiner Frau und seinem in Bruchhausen-Vilsen.

Timo Grubing studierte Illustration an der FH Münster und lebt seit seinem Diplom wieder in seiner Geburtsstadt Bochum, wo er als freier Illustrator tätig ist.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!