Maja Nielsen / Margot Käßmann, Martin Luther

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

„»Martin Luther lebte im Mittelalter und ging einen riesigen Schritt voran!«, sagt Margot Käßmann, die vom Rat der Evangelischen Kirche zum Reformationsjubiläum 2017 zur »Lutherbotschafterin« berufen wurde. »Aber wir können Luther nicht nur als makellosen Helden sehen. Das war er nicht. Er hatte auch Fehler.«“ (6)

1517, vor 500 Jahren, schlug der Augustiner-Mönch Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg und gab damit den Startschuss für die Reformation, eine religiöse Bewegung, die sich vom Allmachtanspruch der katholischen Kirche distanzierte und allein die Worte der Bibel als religiöse Autorität akzeptierte. In ihrer Biographie für Kinder geht Maja Nielsen dem Werdegang Martin Luthers von seinem Bekehrungserlebnis bis zu seinem Tod nach.

In elf Kapiteln werden die wichtigsten Stationen Luthers sowie der reformatorischen Bewegung in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts nachgezeichnet. Zu Beginn wird von Luthers berühmtem, durch ein Gewitter ausgelöstes, Bekehrungserlebnis erzählt. Er beschließt sein ungeliebtes Jura-Studium zu beenden, dem Kloster der Augustiner Eremiten beizutreten und Theologie zu studieren.

Das Klosterleben ist hart und Luther wird von einer tiefen inneren Unruhe und Ängsten vor der Sünde gequält. In seinem Beichtvater Johann von Staupitz findet Luther einen Helfer, der ihm rät intensiv die Bibel zu lesen, um im Wort Gottes Erlösung zu finden.

Luther, mittlerweile Dr. der Theologie, übersiedelt an die Universität zu Wittenberg, wo er im Schwarzen Kloster lebt. Im Turm des Klosters meditiert er über einen Paulus Brief zum Thema Gottes Gerechtigkeit, was in mit der zeitgenössischen Praxis der Ablassbriefe in Konflikt bringt, mit denen sich die Gläubigen von den Sünden freikaufen konnten, ohne Buße und Reue.

Von seiner Kanzel wendet sich Luther nun gegen den Ablasshandel und gegen Ablassprediger wie Tetzel. Seine Überzeugung wächst, dass eine Bibel in deutscher Sprache den Menschen die Augen vor diesem Missbrauch der Religion öffnen würde. Er beschließt die Kollegen der Universität Wittenberg zur Disputation zum Thema Buße einzuladen und schlägt seine 95 Thesen dazu am Schwarzen Brett der Universität an. Zunächst bleibt die erhoffte Reaktion aus, bis Luther bemerkt, dass seine Thesen bereits seit Tagen diskutiert werden. Luther hat einen Sturm in der Welt des Glaubens ausgelöst, der von der Papstkirche nicht mehr zu bändigen sein wird.

„Martin Luther. Glaube versetzt Berge“ bietet einen raschen Einblick in die wesentlichen Ursachen und den Verlauf der Reformation. Ausgehend von den persönlichen Erfahrungen Luthers mit den Missständen in der Katholischen Kirche erleben die Leserinnen und Leser den Weg der Reformationen in seinen wichtigsten Stationen. Dabei kommen sowohl die Stärken als die Schwächen des Reformators zur Sprache, wie seine Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache, seine Haltung im Bauernkrieg oder sein Leben als Familienvater.

Maja Nielsens Sachbuch für Kinder und Jugendliche überzeugt durch seine klare Struktur und seine verständliche Sprache. Die zahlreichen interessanten und informativen Fotos und Illustrationen helfen den Inhalt zu veranschaulichen: ein überaus empfehlenswertes Sachbuch zum Thema Luther und Reformation.

Maja Nielsen / Margot Käßmann, Martin Luther. Glaube versetzt Berge, aus der Reihe  Abenteuer! Maja Nielsen erzählt, ill. v. Anne Bernhardi, ab 12 Jahren
Hildesheim: Gerstenberg Verlag 2016, 64 Seiten, 13,40 €, ISBN 978-3-8369-4887-6

 

Weiterführende Links:
Gerstenberg Verlag: Maja Nielsen / Margot Käßmann, Martin Luther
Wikipedia: Maja Nielsen
Homepage: Anne Bernhardi
Wikipedia: Margot Käßmann

 

Andreas Markt-Huter, 30-03-2017

Bibliographie
AutorIn: 
Maja Nielsen / Margot Käßmann
Buchlangtitel: 
Martin Luther. Glaube versetzt Berge
Reihe: 
Abenteuer! Maja Nielsen erzählt
Illustration: 
Anne Bernhard
Altersangabe Verlag: 
12
Zielgruppe: 
Kinder
Erscheinungsort: 
HIldesheim
Verlag: 
Gerstenberg Verlag
Seitenzahl: 
64
Preis in EUR: 
13,40
ISBN: 
978-3-8369-4887-6
Kurzbiographie AutorIn: 

Maja Nielsen ist Schauspielerin und Autorin von Abenteuergeschichten. Viele sind als Bücher erschienen oder wurden als Hörspiele und Reportagen im Rundfunk gesendet.

Anne Bernhardi wurde in Leverkusen geboren und studierte Illustration an der HAW Hamburg. Sie ist seit 2006 als freiberufliche Illustratorin und Grafikerin tätig.

Margot Käßmann wurde in Marburg geboren und ist eine deutsche evangelisch-lutherische Theologin und Pfarrerin.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!