Veranstaltungen
Leseabend: 1914-1918
24.04.2014 19:00 Uhr
Literaturcafé
25.04.2014 19:00 Uhr
BuchSlam 2
26.04.2014 20:30 Uhr
Konzertcafé
27.04.2014 11:00 Uhr
Musikalischer Literaturfrühschoppen
27.04.2014 10:30 Uhr
Das literarische Duell
28.04.2014 19:00 Uhr
Lesung: Antonio Fian
29.04.2014 20:00 Uhr
Lesung: Annemarie Regensburger
30.04.2014 19:00 Uhr
Die Vorleserin: Chuzpe, Schmus & Tacheles
04.05.2014 19:00 Uhr
Lesung: Brita Steinwendtner
06.05.2014 20:00 Uhr
Text ohne Reiter
08.05.2014 20:00 Uhr
Nahaufnahme: Oskar Pastior
08.05.2014 20:00 Uhr
Buchpräsentation: Moderner Buddhismus
08.05.2014 19:00 Uhr
Lesung: Erika Pluhar
09.05.2014 19:30 Uhr
Montagsfrühstück
12.05.2014 09:00 Uhr
Interkulturelle Begegnungen
13.05.2014 19:00 Uhr
Lesung: Erika Wimmer
13.05.2014 20:00 Uhr
Lesung: Waltraud Mittich
14.05.2014 20:00 Uhr
Buchpräsentation: Georg Mauszek
15.05.2014 19:00 Uhr
Innsbrucker Wochenendgespräche
15.05.2014 20:15 Uhr
Innsbrucker Wochenendgespräche
16.05.2014 10:00 Uhr
Innsbrucker Wochenendgespräche
17.05.2014 10:00 Uhr
Lesung: Stephan Reimund Senge
20.05.2014 19:00 Uhr
Buchpräsentation: Petra Ramsauer
21.05.2014 19:00 Uhr
Lesung: Michael Warschawski
22.05.2014 19:00 Uhr
Leseabend: 1914-18, Teil II.
22.05.2014 19:00 Uhr
Lesung: Lewitscharoff / Lanthaler
22.05.2014 19:00 Uhr
Lesung: Aurelia Seidl-Todt
27.05.2014 19:00 Uhr

Andreas Unterweger, Das kostbarste aller Geschenke

Die meisten Autoren werden kurzfristig aus ihrem Schreiberdasein gerissen, wenn sie Vater werden. Bei der Beobachtung der ersten Geräusche des Kindes definieren sie sich dann meist als Dichter neu, gleicht doch das Kinderlallen durchaus den Grundstrukturen der Literatur.

Andreas Unterweger ist also Vater geworden und feiert dies mit einem „Roman“ aus Notizen, den er in der Struktur seiner neuen Rolle anpasst. Einerseits werden die Begebenheiten, Geräusche und Verdauungssequenzen des Kindes aufmerksamen notiert, andererseits müssen diese Notizen dann vor dem großen Auge der Weltliteratur Platz nehmen und ihre Bedeutung kundtun.

Welttag des Buches - Lesemonat April

Der April ist in Österreich traditionell der Lesemonat des Jahres, der mit zahlreichen Veranstaltungen und Leseaktionen gefeiert wird.

Welttag des Buches - 23. April

Der 23. April ist seit 1995 ein weltweit begangener Feiertag der UNESCO, in dem Lesen, Bücher, die Kultur des geschriebenen Wortes sowie die Rechte ihrer Autoren im Mittelpunkt stehen. In Österreich finden zu diesem Anlass Aktionen und Veranstaltungen von Schulen, Verlagen, Buchhandlungen und Öffentlichen Büchereien statt. In Buchhandlungen gibt es zum Welttag des Buches auch heuer wieder ein Gratis-Buch.

Auf den Hund gekommen: Ares in der NMS 2 Schwaz

Im wahrsten Sinne des Wortes „auf den Hund gekommen“ ist unsere 1s-Klasse. Im Rahmen des Deutschunterrichtes lasen die SchülerInnen das Buch „Dachschaden mit Hund“ von Rosemarie Eichinger (Buchklub GORILLA-Band 43). Thematisch passend zum Buch machten die SchülerInnen Leseübungen im LESEPROFI Extra und eine Cybertour im Internet.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
2595
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!