Lesepanorama

Die Tyrolia-Kids-Homepage für junge Leserinnen und Leser

Seit Oktober 2012 bietet die Buchhandlung Tyrolia ihren jungen Leserinnen und Lesern eine eigene Kids-Club-Homepage für alle Kinder zwischen 6 und 13 Jahren, die gerne lesen. Ein eigener Kids-Blogg bietet die Möglichkeit, eigene Buchtipps, Kommentare u.a. Infos weiterzugeben.

Die Idee zu einem sog. „Kids-Club“ schwirrte uns ja bereits seit vielen Jahren im Kopf herum. Wir wollten schon immer etwas zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen beitragen. 2011 sind dann unsere Vorstellungen konkreter geworden.

Über das Illustrieren von Kinderbüchern

Einige der renommiertesten Kinderbuch-IllustratorInnen Österreichs haben sich auf einer gemeinsamen Internetplattform zusammengeschlossen, um die Wertschätzung von Illustrationen im Bilderbuch zu vertiefen. „illustria-kinderbuch.at“ wendet sich dabei gleichermaßen an Kinder und Erwachsene wie an Schulen, Kulturinstitutionen, aber auch an Verlage und den Buchhandel.

Unter den 18 Illustratorinnen und Illustratoren der Plattform „illustria-kinderbuch.at“ finden sich renommierte Namen wie Renate Habinger, Erwin Moser, Carola Holland, Lisa Althaus und Peter Widmann, um nur einige zu nennen.

Schreibwerkstatt-Angebot 2013 für junge Autorinnen, Autoren und solche, die es noch werden wollen

Erste literarische Schritte für 12-14-jährige mit der Autorin Birgit Unterholzner

Du schreibst gerne, hast viele Ideen und hast Lust, dich mit dem literarischen Schreiben intensiver zur beschäftigen? Lass dir von einer erfahrenen Autorin Tipps geben und schreib an deinen eigenen Geschichten, Gedichten oder Romanen – deiner Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! An drei Samstagen werkt die Autorin Birgit Unterholzner mit dir an deinen Texten! www.birgitunterholzner.com

ANNO: März 1938 – Der Anschluss Österreichs in Zeitungsquellen

Der Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich jährt sich mittlerweile zum 75. Mal. Nur wenige Ereignisse in der Geschichte spiegeln den Machtwechsel in einem Land so anschaulich wieder, wie die Machtergreifung der Nationalsozialisten in den österreichischen Tageszeitungen.

Es waren spannungsgeladene Tage, die in der 2. Märzwoche im Jahr 1938 das Ende österreichischen Ständestaates einleiten sollten. Noch am Donnerstag, 10. März 1938 wurde Stimmung für eine für Sonntag, 13 März geplante Volksbefragung für ein unabhängiges Österreich gemacht, die Bundeskanzler Schuschnigg als letzen Ausweg gegen den zunehmenden Druck Hitlers auf die österreichische Regierung ausrufen ließ. Am Samstag den 12. März war die Machtübernahme der Nationalsozialisten in Österreich bereits vollzogen. Erleben Sie anhand von österreichischen Tageszeitungen aus dem Archiv von ANNO - Austrian Newspapers Online die letzten Tage bis zum Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich hautnah mit.

Dossier E-BOOKS. Das Medium Buch im 21. Jahrhundert

Die neue Publikationsreihe des Medienzentrums der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems trägt den Titel „Dossier“. Mehrere Hefte sind geplant, in denen sich Autorinnen und Autoren einem konkreten Thema aus dem Bereich Medien widmen. Dabei werden verschiedene Bereiche der Thematik sowie differenzierte Zugänge aufgegriffen, wobei der Fokus stets auf die Schulpraxis und die Darstellung methodisch-didaktischer Aspekte gerichtet ist. Zielgruppe sind somit Pädagoginnen und Pädagogen, Studierende sowie an der Thematik Interessierte.

Das erste „Dossier“ von Christian Nosko und Sonja Gabriel geht dem Hype um „E-Books“ auf den Grund – bieten sie wirklich die Vorteile einer ganzen Bibliothek ohne deren Gewicht, wie die Werbung uns glauben machen will?

In Erinnerung: Otfried Preußler

Der große Geschichtenerzähler der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur, Otfried Preußler, ist tot. Er verstarb am 18. Februar in Prien am Chiemsee.

Otfried Preußler, Jahrgang 1923, stammte aus Reichenberg in Böhmen. Nach Krieg und Gefangenschaft kam er nach Oberbayern, wo er bis 1970 Volksschullehrer war. Danach widmete er sich ausschließlich seiner literarischen Arbeit.

Europäische Initiativen zur Leseerziehung: Das ADORE-Projekt - Teil 2

Um die von der EU angestrebte ambitionierte Reduktion des Anteils an Jugendlichen mit Leseschwäche zu erreichen, hat die EU-Kommission ein Socrates-Programm mit der Zielsetzung ausgeschrieben: „Das Phänomen des schlechten Lesens und der schlechten Leser muss besser verstanden werden, um das Problem bekämpfen zu können.“

Gütesiegel Lesen für Tiroler VS - Generation 2 (2012/13) ausgezeichnet

Bildungslandesrätin Beate Palfrader zeichnete jüngst 40 Tiroler Volksschulen mit dem „Gütesiegel Lesen“ aus. Diese Schulen erhalten Landesförderungen in Höhe von insgesamt 136.500 Euro. Die Verleihung fand im Rahmen einer Feierstunde im Landhaus in Innsbruck statt.

Europäische Initiativen zur Leseerziehung: Das ADORE-Projekt - Teil 1

Um die von der EU angestrebte ambitionierte Reduktion des Anteils an Jugendlichen mit Leseschwäche zu erreichen, hat die EU-Kommission ein Socrates-Programm mit der Zielsetzung ausgeschrieben: „Das Phänomen des schlechten Lesens und der schlechten Leser muss besser verstanden werden, um das Problem bekämpfen zu können.“

Eine konkrete Maßnahme dazu ist das ADORE-Projekt, das zwischen 2006 – 2008 ins Leben gerufen wurde.

ANNO: 31. Jänner 1933 – Die Machtergreifung Adolf Hitlers in Zeitungsquellen

Vor genau 80 Jahren wurde Adolf Hitler vom deutschen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Damit wurde eine Epoche der deutschen Geschichte eingeleitet, die in die größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts führen sollte. Wie die österreichischen Medien die politische Lage in Deutschland damals beurteilten, lässt sich anhand des Online-Zeitungsarchivs „ANNO“ nachlesen.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!