Alle Artikel von andreas.markt-huter

  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.

Lesung: Laura Freudenthaler

Wann: 
Dienstag, 27. Februar 2018 - 19:00
Wo: 
Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5, 6020 Innsbruck
Zusatzinfo: 
freier Eintritt
Veranstalter: 
Literaturhaus am Inn

Lesung: Arno Geiger

Der Vorarlberger Schriftsteller Arno Geiger liest aus seinem Roman "Unter der Drachenwand".

Mondsee 1944 - Leben und Lieben im Schatten der großen Geschichte. Der neue Roman von Arno Geiger, der für "Es geht uns gut" den ersten deutschen Buchpreis erhielt.

Moderation und Gespräch: Brita Steinwendtner

Wann: 
Montag, 26. Februar 2018 - 19:30
Wo: 
Alte Gerberei, Ledergasse 3, 6380 St. Johann in Tirol
Veranstalter: 
Literaturverein Lesewelt St. Johann

Lesung: Gernot Zimmermann

Der ehemalige Taxifahrer und Schriftsteller Gernot Zimmermann stellt sein Buch "Eine Million Kilometer durch Innsbruck" vor.

Wann: 
Dienstag, 20. Februar 2018 - 19:30
Wo: 
Wagnersche Buchhandlung, Museumstraße 4, 6020 Innsbruck
Veranstalter: 
Wagnersche Buchhandlung

Lesung: Gräfen / Rubinowitz

Wann: 
Donnerstag, 22. Februar 2018 - 20:30
Wo: 
Kulturlabor Stromboli, Krippgasse 11, 6060 Hall
Veranstalter: 
Kulturlabor Stromboli

Literaturcafé

Wann: 
Freitag, 26. Januar 2018 - 18:30
Wo: 
Turmbund-Literaturzentrum, Müllerstr. 3/I, 6020 Innsbruck
Veranstalter: 
Turmbund-Literaturzentrum

Buchpräsentation: Feichter / Schaffer

Wann: 
Donnerstag, 1. Februar 2018 - 19:30
Wo: 
Buchhandlung Tyrolia, Maria-Theresienstraße 15, 6020 Innsbruck
Veranstalter: 
Tyrolia

Buchpräsentation: Dietrich Grönemeyer

Der bekannte und populäre Facharzt  Dr. Dietrich Grönemeyer stellt sein Buch: "Mein großes Rückenbuch - Wie Sie Ihren Schmerz besiegen" vor.

Wann: 
Mittwoch, 28. Februar 2018 - 19:30
Wo: 
Wagnersche Buchhandlung, Museumstraße 4, 6020 Innsbruck
Veranstalter: 
Wagnersche Buchhandlung

Cornelia Funke, Gespensterjäger in großer Gefahr

„Noch etwas: Ich bitte alle Leser, die dem vierten Abenteuer von Kümmelsaft & Co. nun furchtlos folgen wollen, dieses Buch bei Anbruch der Dunkelheit vorsorglich zur Seite zu legen. Außerdem empfehle ich, es nicht an einsamen, nebelverhangenen Orten zu lesen. Aber nun genug der Vorrede.“ (12)

Tom Tomsky ist mit elf Jahren der jüngste der drei erfolgreichen Gespensterjäger. Gemeinsam mit der erfahrenen Hedwig Krümelsaft und Hugo, einem MUG, einem Mittelmäßig Unheimlichen Gespenst konnte er bereits zahlreiche Gespenster zur Strecke bringen. Er ahnt nicht, dass die Prüfungsaufgabe für sein drittes Gespensterjäger-Diplom alle bisherigen Abenteuer in den Schatten stellen wird.

Die PISA-Studie im Bildungsbereich – eine kritische Betrachtung

Im Mai 2018 startet nach den Jahren 2000 und 2009 der bereits dritte Erhebungs-Zyklus der PISA-Studie mit dem Schwerpunkt „Lesen“. Bereits ein Jahr zuvor sind die Testaufgaben und der Untersuchungsablauf in einem Feldtest erprobt worden. Insgesamt werden sich 75 Länder mit Schülerinnen und Schüler aus allen Schulsparten an der Studie beteiligen.

Trotz aber auch wegen der großen internationalen Beteiligung, der hohen Beachtung derer sich die Studie erfreuen darf und ihres erheblichen Einflusses auf die Bildungspolitik der teilnehmenden Länder, ist es auch wichtig, die mittlerweile zahlreichen Kritiker zu Wort kommen zu lassen, die an der Aussagekraft der Studie mitunter massive Zweifel äußern.

Heiko Wrusch, Meine Universität Innsbruck

Große Erlebnisse wie Sommer, Fußgängerzone, Woodstock, Beach-Volleyball oder Titanic-Untergang lassen sich am besten durch ein Wimmelbuch darstellen. Dabei geht der Betrachter meist in die Knie und holt sich ein Kind als erklärende Betreuung, weil ein Kopf allein diese Explosion von Dynamik nicht aushalten würde.

Eine raffinierte Methode, ein großes Unterfangen witzig und lebensfroh darzustellen, ist nämlich das Wimmelbuch. Dabei werden wie bei einem Mosaik kleine Handlungsschattierungen zu einer großen Erlebnis-Orgie zusammengefügt.
Die Universität Innsbruck hat beim Illustrator Heiko Wrusch ein Wimmelbuch in Auftrag gegeben, und dieser hat alle frohen Farben und Sonnenseiten der Malerei ausgepackt, um die Uni in einen Kosmos von Optimismus zu verwandeln.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!